ZAG auswärts



Die auswärtigen Beziehungen Deutschlands in Geschichte und Gegenwart gehören zu unseren großen Themen. 2013 stehen sie im Mittelpunkt unserer publizistischen Aktivitäten. Im August erscheint bei C.H. Beck eine zweibändige Geschichte der deutschen Außenpolitik vom Wiener Kongress bis zur Gegenwart.


Bereits seit Beginn des Jahres liegen die „Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1982“ vor, die Gregor Schöllgen, Direktor des ZAG, mit Horst Möller und Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte) im Auftrag des Auswärtigen Amtes herausgibt.









Veröffentlicht am:
12:56:58 04.04.2013 von teubner

Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS abonnieren