Archiv


Das Archiv dokumentiert beispielhaft Schwerpunkte der Tätigkeit des ZAG seit den neunziger Jahren.


Dokumente und Artikel


Warum die Quelle versiegte
Süddeutsche Zeitung, 4. Mai 2017

Von wegen Anti-Establishment
Nürnberger Nachrichten, 13. März 2017

Schröders Erbe ist wertvoll
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 12. März 2017

Kanzlerstürze
Cicero, 3.2017

Der Westen ist Geschichte
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. Februar 2017

Brandts Röhren, Putins Gas
Süddeutsche Zeitung, 27. Januar 2017

Alles ab 25 Prozent wäre ein großer Erfolg
FAZ.NET, 26. Januar 2017

Opposition, was sonst?
Süddeutsche Zeitung, 27. Dezember 2016

Opportunismus schlägt Wertekanon
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16. Dezember 2016

Wellenreiter sucht Weltenretter
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. Dezember 2016

Pfiff nach der Weltmacht
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22. November 2016

Vom Ende vieler Klischees
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Oktober 2016

Eine Vergiftung der Phantasie
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08. August 2016

Was macht ausmacht...
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. Mai 2016

Havard-Professor mit Speisekarte
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29. März 2016

Putins Poker
Warum der russische Präsident dem Westen immer einen Schritt voraus ist

Cicero, 1.2016, S. 22-29.
Putins Poker.pdf (762.365 KB)

Merkels Agenda
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Dezember 2015
Merkels Agenda.pdf (787.98 KB)

Vom Zugriff abgeschirmt und gut verdient
Micheal Kißener über Boehringer Ingelheim während des Nationalsozialismus

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. Dezember 2015

Die Stunde der Europäer hat längst geschlagen
Deutschland ist schon jetzt in der Kriegsfalle, in die der IS lockte. Wie kommt man da wieder heraus?

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30. November 2015

Nation ohne Interessen?
Im Dezemberheft von Cicero plädiert Professor Schöllgen für eine neue Realpolitik.

Cicero 12.2015, S. 66-73.

Draußen zu Hause? Wie Sicherheit Abenteuer attraktiv macht
Hannig, Nicolai / Kümper, Hiran (Hrsg.): Abenteuer. Zur Geschichte eines Paradoxien Bedürfnisses, Paderborn 2015, S. 203-227.

Klettern als Sport
Warmbrunn, Paul (Hrsg.): Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz, Bd. 112, Speyer 2014.

Als der Deckel vom Kessel flog
Vor zehn Jahren endete die Ära des Kanzlers Schröder. Mit einem bizarren Abgang machte er seine Nachfolgerin stark.

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 20. September 2015

Schröder stammt aus 'asozialem' Milieu
Gregor Schöllgen im Interview mit n-tv.

n-tv, 20. September 2015

Diplomatisches Glanzstück
Der Zwei-plus-Vier-Vertrag regelt in zehn Artikeln die außenpolitischen Aspekte und die sicherheitspolitischen Bedingungen der Wiedervereinigung.
Veröffentlicht in 10 Sprachen, u.a.: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch.

DE Magazin Deutschland, 19. Juni 2015

Einwanderungsgesetz? Ist doch längst da!
Warum sich die Politik ungern an ihren früheren Umgang mit der Zuwanderung erinnert.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30. Juli 2015

Eine Frage von nationalem Interesse
Was Iran bei den Atomverhandlungen in Wien erreicht hat, beruht auf deutscher Vorarbeit: Willy Brandt formulierte Ende der sechziger Jahre eine Position, auf die sich Teheran jetzt berufen konnte.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20. Juli 2015

"Meinen Ruf setze ich nicht aufs Spiel"
Gregor Schöllgen im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Süddeutsche Zeitung, 28. Mai 2015

Als Onkel Emil gegen Hitler kämpfte
Ian Buruma erzählt von Kriegsende in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24. März 2015.

Heimliche Verteidiger des Abendlandes
Die "Internationale der Konservativen" tagte hinter verschlossenen Türen und hatte sogar Franz Josef Strauß und Otto von Habsburg zu Gast, doch ihre wenig originelle Nebenaußenpolitik lief ins Leere.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29. November 2014.


Einträge 1 bis 30 von 97  [ <<  1 2 3 4  >> ]