TRUMPF - Fortschritt braucht Innovation


    






TRUMPF ist ein Paradebeispiel für die Leistungsfähigkeit moderner, dabei traditionsbewusster deutscher Familienunternehmen. 1923 von Christian Trumpf und zwei Partnern gegründet und seit den sechziger Jahren von Bertold Leibinger zu einem weltweit operierenden Technologieunternehmen ausgebaut, zählt TRUMPF heute zu den Weltmarktführern im Werkzeugmaschinenbau. Das Wissen in der Blechbearbeitung, dem Lasereinsatz in Produktionsprozessen, der Prozessstromversorgungen für die Industrieproduktion oder der Krankenhausausstattung sichert TRUMPF den Vorsprung, den ein weltweit operierendes deutsches Familienunternehmen im Wettbewerb des 21. Jahrhunderts braucht.

ZAG sichtet und ordnet die Bestände des Unternehmensarchivs und bereitet eine Darstellung der Geschichte dieses bemerkenswerten Unternehmens vor.